Wir, das sind Mario und Sandra, wohnen seit 2008, mit unseren Kindern Mia- Sophie (geb.2006) und Lara (geb.2007) in unserem eigenen Häuschen, das wir selbst gebaut haben.Wir haben einen Teil von meinem Elternhaus, in dem ich, meine Mutter Rita und auch bereits mein Opa Alois groß geworden sind, abgerissen und neu gebaut. Als Kind hatten wir schon immer einen Hund. Bevor wir unser Haus gebaut haben, wohnten Mario und ich in einer Wohnung, natürlich nicht ohne Hund. Unser Jack Russel Terrier Snoopy kam zu uns.

 Im August 2006 zogen wir, nachdem mein Vater einen tödlichen Verkehrsunfall hatte, zu meiner Mutter nach Hause. Mit dem Bau unseres Hauses hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon begonnen, nach dem wir den Schock so etwas überwunden hatten, bauten wir es in aller Ruhe fertig. Mit der Bernersennenhündin Gina, begann meine Mutter mit der Bernersennenzucht, natürlich mit meiner Hilfe.

 2009 kam dann unser A- Wurf von den Bernersennen "vom Friedrichsheim" (mein Vater hieß Friedrich) zur Welt.

2010 kam unser B- Wurf von dem wir uns dann Bakira behielten.

Mir machte das alles sehr viel Spaß die Welpen aufwachsen zu sehen, sodass der Wunsch eine eigene Zuchtstätte zu besitzen immer mehr von Jahr zu Jahr wuchs. Unsere Berner sind toll, anhänglich und total brav, aber ich wollte was anderes. Natürlich sollte es ein freundlicher Familienhund sein. Schnell beschlossen wir, dass es eine Elohündin sein sollte. Nach längerem Suchen zog dann im Frühjahr 2013 unsere Isy bei uns ein, ein paar Monate später erfuhr ich dann vom Canilo. Ich war begeistert von dem Zuchtziel und der Wesensbeurteilung dieses alltagstauglichen Familienhundes. Und mir war sofort klar, ich möchte die Canilogruppe unterstützen. Nicht nur mit der Elohündin Isy habe ich meine Zucht begonnen, dank Bettina zog im September 2014 noch unser Canilomädchen, die kleine Elaine vom Aufspringbach bei uns ein.

 In unserem  3-Generationen-Haus leben wir mit 4 Hasen, 2 Katzen, zur Zeit 5 Pferden und 2 Ponys, den Bernersennen Gina und Bakira, unserem schon etwas älteren Snoopy, mit Isy und Elli, glücklich zusammen.

Wir ziehen unsere Welpen, wie alle Canilozüchter, im Haus, inmitten der Familie auf.

In unserer Wohnküche mit angrenzendem Wintergarten steht unsere Wurfkiste, die durch ein Innengehege wenn die Kleinen aktiver werden, vergrößert wird..

 

 Mit 4 Wochen dürfen unsere Kleinen dann in den sicher eingezäunten Garten, und können sich dann je nach Witterung so lange wie möglich austoben.

 Unsere Hunde haben auch einen sehr großen Sandkasten, eigentlich unser Reitplatz, auf dem ich fast täglich meine Pferde trainiere, aber unsere Hunde haben dort auch riesig Spaß!

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok